Bühnenfassung Armin Petras nach dem Film von Fatih Akin // Premiere: Sep 2012, Badische Landesbühne

  • gdw_00
  • gdw_01
  • gdw_02
  • gdw_03
  • gdw_04
  • gdw_05

Fotos: Empl

Soundtrack (Ausschnitte):

Presse:

„Gewagte Inszenierung der Bühnenversion von Fatih Akins Film; nichts für schwache Nerven.“ – Bruchsaler Woche

„Körpertheater, wie man es selten erlebt hat – atemberaubend gespielt in einem großen pausenlosen Spannungsbogen von 75 Minuten.“ – Rhein-Neckar-Zeitung

Dieser Post ist auch verfügbar auf: Englisch Spanisch

„Ich glaube, die Liebe hat eine helle und eine dunkle Seite. Und die dunkle Seite der Liebe kann uns sehr zerstörerisch machen (...) Liebe ist einfach eine Kraft, die dir entgegenkommt, und um diese Kraft geht es in diesem Film.“ (Fatih Akin über seinen Film)

In ihrer Theateradaption verdichten SPOOKY BUNCH die Liebesgeschichte von Gegen die Wand zu einer kraftvollen Parabel über Freiheit, Selbstbestimmung und Unabhängigkeit. Dabei erzählen sie Fatih Akins Film nicht einfach auf dem Theater nach, sondern erfinden ihn mit den Mitteln der Bühne konsequent neu. So entsteht ein exzessives Bühnen-Roadmovie durch eine glutheiße Seelenwüste, in der Selbsterkenntnis und Selbstzerstörung zu den zwei Seiten einer Medaille werden.

wenn ich es tue könnte ich es bereuen / wenn ich es nicht tue aber auch.