Schauspiel von Simon Stephens // Premiere: Feb 2011, Badische Landesbühne

  • web_EMP0136
  • web_P1020018-(Brem)
  • web_EMP0279
  • web_EMP0233

Fotos: Empl/Brem

Soundtrack (Ausschnitte):

Presse:

„Aufwühlende Inszenierung des Attentat-Stücks Pornographie in Bruchsal. (…) Einmal mehr erweist sich Rahlfs als hervorragender Schauspieler-Regisseur, der alle Beteiligten zu großer Form auflaufen lässt und Geschichten packend über Figuren vermittelt.“ – Badische Neueste Nachrichten

Dieser Post ist auch verfügbar auf: Englisch Spanisch




„Ich will mit aller Wahrhaftigkeit das Chaos beschreiben, in dem wir leben. Ich will verstehen, warum Menschen auf Dächern in Queens sitzen, während in Manhattan die Türme brennen.“ (Simon Stephens)

SPOOKY BUNCH entwerfen aus Simon Stephens Stationendrama Pornographie über die Londoner U-Bahn-Anschläge von 2005 ein theatrales Panorama der Einsamkeit. Dabei spiegeln sie die Katastrophe im Herz der City in den intimen Krisen ihrer verzweifelten Bewohner. Das letzte Tabu wird gebrochen, um der Isolation zu entkommen.

Bilder der Hölle – sie sind stumm.